Prem am Lech - Nach oben
Gemeinde Prem

Prem am Lech

Herzlich willkommen in Prem am Lech

Kurzanfrage

Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Deutsch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Englisch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Italienisch
Donnerstag, 21. Juni 2018

Immer wieder einen erholsamen Urlaub wert!

ID-79

Torfhütten im Premer Filz

Das Zwischenlager für das schwarze Gold

Die Torfhütten
Die Königs-Filz-Hütte

Seht Euch die Königsfilzhütte einmal genauer an! Heute dient sie dem Wanderer als Brotzeitplatz. Früher lagerten hier die Wäsen, bis sie mit dem Schloapfe nach Hause gefahren wurden.

Die Werzeuge an der Wand zeugen von der harten Arbeit im Torf.

Information Die Königsfilzhütte

Mitte der 80iger Jahre, nach Einstellung des Torfabbaus, wurden die alten aufgelassenen Torfhütten nacheinander abgebaut.

Die Torfhütte der Familie Heißerer - Haus Nr. 26 in Prem - wurde durch ehrenamtliche Helfer aus Prem erhalten und renoviert.

Im Inneren ist Originalwerkzeug aus der Zeit des Torfstichs zu sehen.

Der Torfabbau

Die Torfhütten
Die Torfhütten
Torf

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts standen ca. 120 Torfhütten im Premer Filz und dienten den Torfstechern der Gemeinde Prem, Steingaden und Lechbruck als Lagerstätte für ihr Torf.

Nachdem die Wäsen von der Sonne vorgetrocknet waren, benötigten sie bis zum Winter Schutz vor Regen und Unwettern. Sie wurden von den Torfschiebern dann mit der Torfkarre in die Torfhütten gebracht und dort zwischengelagert.

Die lichte Bauweise der Torfhütten eignete sich dafür hervorragend, denn die Luftzirkulation begünstigte eine zusätzliche Nachtrocknung.

Torf auf Karren

Natürlich war mancher Torfstecher auch froh, wenn er während des Torfstechens im Frühjahr einen Unterstand zum Schutz vor Regen und Unwetter hatte.

Die typische Torfhütte war aus roh gesägten Balken und Brettern gefertigt.

Zwischen den Brettern wurden Spalten von 5 bis 6 cm belassen, um die Luftzirkulation zu ermöglichen.

Das Dach wurde mit handgefertigten Dachplatten eingedeckt. Man erkennt an den Platten deutlich die unterschiedlichen Strukturen.

Torflagerung
Dachplatte

Informationen

Diese Informationen können Sie hier als PDF herunterladen. 

prem_huetten.pdf

Torfhüttencode Hier können Sie die Informationen auf Ihr Handy scannen
ALP - Brücke für ländliche ZukunftBayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und ForstenEuropäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen RaumsLeader Auerbergland - PfaffenwinkelPrem am Lech

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
und den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

14028 Views

Veranstaltungen

Geführte Moorwanderung

moorwanderung

Beginn: Dienstag 26.06.2018
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Wo: Prem - Moorbad

Ablauf: {Ablauf}

Mehr lesen

Biomüll

Biomuell

Beginn: Mittwoch 27.06.2018
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

Ablauf: {Ablauf}

Mehr lesen

Geführte Moorwanderung

moorwanderung

Beginn: Dienstag 03.07.2018
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Wo: Prem - Moorbad

Ablauf: {Ablauf}

Mehr lesen

Aktuelles

Moor- und Nachtwanderungen 2018

Das Huidingerle

Ab Mai 2018 starten wir wieder mit unserer geführten Moor- und Nachtwanderung durch den Premer Filz.
Die beiden Wanderung findenwöchentlich jeden Dienstag statt.

Erleben Sie einmal eine geführte Wanderung d

» Mehr lesen

Aussichtsreiche Wanderung in Prem am Lech

wir waren mal wieder in der Heimat unterwegs… viel Spaß mit dem Bericht!

http://landeiundco.de/aussichtsreiche-wanderung-in-prem-am-lech/

» Mehr lesen

Stellenausschreibung

Auszubildende zur/zum Industriekauffrau/-mann

Wir sind ein regionales, mittelständisches Unternehmen, das Heumilch-Käsespezialitäten produziert und vertreibt und suchen zum l. September 2019 eine/-n

Auszubildende zur Industriekauffrau / Auszubildenden zum Industriekaufmann

Industriekaufleute erlernen in der Ausbildung das Verständnis für kaufmännische Zusammenhänge, Eigeninitiative für das Organisieren vieler Aufgaben

sowie selbstständiges Arbeiten. Die Ausbildungsdauer beträgt im Regelfall 3 Jahr

» Mehr lesen