Prem am Lech - Nach oben

Prem am Lech

Herzlich willkommen in Prem am Lech
Gemeinde Prem
Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Deutsch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Englisch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Italienisch
Freitag, 03. April 2020

Immer wieder einen erholsamen Urlaub wert!

ID-78

Wie das Premer Filz entstanden ist

Die Entstehung des Premer Filzes aus geologischer Sicht

Das Premer Filz

Nach Abklingen der letzten Eiszeit zog sich der Lechgletscher vor etwa 15.000 Jahren aus dem dem Alpenvorland zurück. Die gewaltigen Schmelzwasser wurden zunächst zum "Lechbrucker See" gestaut, der im Norden bis Burggen, im Süden bis in die Gegend von Roßhaupten reichte. Der Seespiegel lag bei etwa 750 m NN. Einzelne Hügel aus Moränen- und Schottermaterial ragten inselartig aus der Wasseroberfläche empor. Sie heben sich heute aus der Mooroberfläche heraus - ihre Oberfläche ist infolge der Verwitterung zu Nagelfluh verbacken.

Habt Ihr Euch schon einmal gefragt wie das Premer Filz entstanden ist?

Der Lechgletscher bildet den Ursprung des Premer Filz. Jetzt, weit im Süden, war er aber vor 15.000 Jahren noch ca. 400 m mächtig.

InformationWas ist das Torf genau

Torf ist ein unter Luftabschluss im Wasser entstandenes faseriges Zersetzungsmaterial von Pflanzen.

Es gibt Hochmoortorf und Niedermoortorf.

Da der Premer Filz keine Verbindung zum Grundwasser hat und nur durch Nieder-schlagswasser gespeist wird, handelt es sich um ein Hochmor welches auch Regenmoor genannt wird.

Der Lechgletscher als Baumeister

Am Überlauf dieses Sees entsprang der Lech, der im Laufe der Zeit sein Bett immer tiefer legte und damit den Seespiegel mehr und mehr absenkte. Die von Süden her einmündenden Bäche schütteten ihre Geröllmassen in den See und sperrten den ostwertigen Seeteil, die Premer Bucht barrenartig ab. Damit begann die Verlandung, deren Ergebnis der Premer Filz darstellt.

Von den Rändern her begann die zurückkehrende Vegetation allmählich auf den Premer See überzugreifen. Vor allem Schilf, Binsen, Sauergräser und andere Pflanzen engten die Wasserfläche immer mehr ein. Die abgestorbenen Pflanzenteile sanken zu Boden der Tonschicht und vertorften unter Luftabschluss.

Auf den so entstandenen Sumpfwiesen - Niedermoor siedelten sich Birken- und Erlenwälder, später auch Nadelbäume an. Durch weitere Anhäufung der Torfmassen entwuchs das Moor allmählich dem Bereich des Grundwassers. Zur Ernährung der Pflanzen stand jetzt nur noch das Niederschlagswasser zur Verfügung. Aus dem Niedermoor war ein Hochmoor geworden. Nur ansprochlose Torfmoose (Sphagnum) gediehen auf dem Hochmoor desen Oberfläche uhrglasförmig ist. Der Grund für die Wölbung liegt darin, dass die Mitte des Hochmoores im Wachstum immer etwas voraus ist. Erikaarten und Bäume vervollständigten später die Vegetation dieses Hochmoores - dem der Volksmund den Namen "Königsfilz" gab.

Das Moor

1 Oberfläche mit Humuserde
2 schwach zersetzter Sphagnumtorf (Weißtorf)
3 stark zersetzter Sphagnumtorf (Schwarztorf)
4 Birken-Kiefern-Übergangstorf
5 Seegentorf
6 Schilftorf
7 Mudden
8 mineralischer Untergrund

 

Das Moor
Wäsenbocken

Informationen

Diese Informationen können Sie hier als PDF herunterladen. 

prem_entstehung.pdf

Hier können Sie die Informationen auf Ihr Handy scannen.

Entstehungscode
ALP - Brücke für ländliche Zukunft
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums
Leader Auerbergland - Pfaffenwinkel
Prem am Lech

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
und den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

25212 Views

Veranstaltungen

Gelber Sack

Gelber_Sack

Beginn: Samstag 04.04.2020
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

» Mehr lesen

Restmüll

Restmuell

Beginn: Dienstag 07.04.2020
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

» Mehr lesen

Biomüll

Biomuell

Beginn: Donnerstag 16.04.2020
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

» Mehr lesen

Restmüll

Restmuell

Beginn: Mittwoch 22.04.2020
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

» Mehr lesen

Biomüll

Biomuell

Beginn: Mittwoch 29.04.2020
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

» Mehr lesen

Aktuelles

Der DTV informiert:

DTV informiert.pdf herunterladen

» Mehr lesen

Schließung von Hotels und Beherbergungsbetrieben

Liebe Touristeninformationen,

folgende Information haben wir soeben an unsere Mitgliedsbetriebe versendet:

Liebes Mitglied,

die Bayerische Staatsregierung hat am 17. März 2020 weitere Beschränkungen von sozialen Kontakten im öffentlichen Berei

» Mehr lesen

Absage: Almfestival und Milchweglauf

Absage: Almfestival und Milchweglauf

Aufgrund der aktuellen Lage und entsprechend den Empfehlungen der Behörden wird das Almfestival auf der Schönegger Käse-Alm bei Rottenbuch am 1. Mai abgesagt. Auch der 5. Pfaffenwinkler Milchweglauf am 2. Mai kann nicht durchgeführt werden.

Der Kaufpreis für bereits erworbene Almfestival-Tickets wird an den jeweiligen Verkaufsstellen – den Käse-Almen Schönegg, Peiting und Gründl zurückerstattet. Wer online ein print@home-Ti

» Mehr lesen

Kirche

Gottesdienst aus der Wieskirche

» Mehr lesen

Gebet in der Passionzeit

Liebe Gemeinde, hier ein kurzes Gebet, dass uns durch die Passionszeit begleiten kann. Viele Grüße P. Petrus-Adrian

Du trägst dein Kreuz nach Golgota. Es drückt dich schwer, mein Jesus.

Du hängst am Kreuz. Ist Gott nicht da? Du leidest sehr, mein Jesus.

Du ziehst am Kreuz die Welt empor in dein Vergeben, Jesus.

Du stirbst am Kreuz und sprengst das Tor ins wahre Leben, Jesus.

Amen

(Silja Walter)

» Mehr lesen

Gemeindeverwaltung

Stichwahl am Sonntag, den 29. März 2020

Bekanntmachung

Stichwahl am Sonntag, den 29.03.2020

Hinweise zur Stichwahl am Sonntag, den 29.03.2020

  • Wahlberechtigte die bis zum 25. März noch keinen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen erhalten haben, sollen sich telefonisch in der jeweiligen Gemeindeverwaltung melden.
  • Steingaden (Tel.Nr. 08862 / 9101 - 0)
  • Wildsteig (Tel.Nr. 08867 / 9124 – 00)
  • Prem (Tel.Nr. 08862 / 8350)
» Mehr lesen

Telefonische Energieberatung

eza! und Verbraucherzentrale reagieren auf Corona-Krise

Trotz Corona-Krise läuft die gemeinsame Energieberatung von eza! und der Verbraucherzentrale Bayern weiter – ab sofort telefonisch unter 0831- 960286-0. Bis 20. April bleiben voraussichtlich das eza!-Haus und die dortige Energieberatung geschlossen. Gleiches gilt für die Energieberatung in den Beratungsstellen, die von eza! und der Verbraucherzentrale Bayern in zahlreichen Allgäuer Kommunen betrieben werden.

» Mehr lesen

Gewerbe Prem

Stellenausschreibung

Reinungskraft

Schönegger Käsealm

Wir sind ein regionales, mittelständisches Unternehmen, das Käsespezialitäten aus 100 % Bergbauern-Heumilch produziert und vertreibt und suchen für unsere Betriebsstätten in Steingaden und Prem zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:

Reinigungskraft (m/w)

» Mehr lesen

Vereinsleben

Trachtenverein Prem

Sportverein

Ehrung für Georg Heißerer

Heißerer Georg bei seiner Ehrung

Heißerer Georg bei seiner Ehrung

Er erhielt diese für 55 Jahre aktives Ehrenamt und sein Lebenswerk für den SV Prem.

» Mehr lesen

Spendenübergabe

Spendenübergabe

v.l. Andreas Echtler, Stefan Sieber, Dr. Rainer Karg (1. Präsident der Kinderkrebshilfe Königswinkel),
Matthis Sieber, Andreas Lory und Franz Sieber (Foto: Annerose Schmalholz

Zur Gaudi und zur Förderung des Gemenschaftsgefühls fomiert sich alle sieben Jahre in Prem der Stopselclub.

» Mehr lesen

Musikkapelle

Tag der Blasmusik

Am Sonntag, den 19. April 2020 findet unser "Tag der Blasmusik" statt.

Zur Finanzierung von Instrumenten, Reparaturen, Noten, Bezuschussung von Tracht bitten wir um eine Spende.

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns recht herzlich.

 

» Mehr lesen

Schützenverein

Schützenball 2020

Auch beim Schützenball 2020 war wieder viel geboten.

Hier ein paar Bilder von unsere Vereinsmitglieder, welche ihre Auszeichnung erhalten haben.

Bild

Es gab aber auch Scheibengewinner

» Mehr lesen

Vereine