Prem am Lech - Nach oben
Gemeinde Prem

Prem am Lech

Herzlich willkommen in Prem am Lech

Kurzanfrage

Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Deutsch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Englisch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Italienisch
Dienstag, 11. Dezember 2018

Immer wieder einen erholsamen Urlaub wert!

ID-24

Ein Premer Baum erzählt

Wachstumsbedingungen im Premer Filz

Ein Premer Baum erzählt

Auf der Schnittfläche eines gefällten Baumstammes erkennt man "Ringe". Jedes Jahr entstehen zwei, ein heller und ein dunkler Ring. Der helle Ring (Frühholz) entsteht im Frühjahr bei der Bildung größerer Zellen, der dunkle Ring (Spätholz) im sommer durch die Ausbildung kleinerer Zellen. Anhand der Jahresringe kann nicht nur das Alter eines Baumes ausgezählt werden.

Auch die Wachstumsbedingungen in den verschiedenen Jahren spiegeln sich im Aussehen der Ringe wider. In einem für den Baum guten Jahr - mit ausreichend Regen und Sonnenschein -  sind die Jahresringe dicker. Schlechte Bedingungen - z.B. Dürre, Kälte oder Schädlingsbefall - werden durch die dünneren Jahresringe angezeigt.

InformationKlimaveränderungen aus Sicht eines Baumes

Was ich erlebt habe?

Zu der Zeit als ich wurzelte, zeigte die Chronik den längsten Winter in Mitteleuropa auf. Acht Monate hilt er an und brachte große Hungersnot ins Dorf.

Im mittleren Alter erlebte ich mit, wie die Premer mit Pechfackeln vorbeizogen und die Abschaffung des Lechbrückenzoll feierten. 360 Seelen zählte das Dorf.

30 Jahre später konte mein Wipfel schon pro Jahr 200 Lechflöße sehen.

Ich war schon im besten Alter, als ich 35 Jahre später Premer Bürger zu meinen Füßen des Bett des Röthenbachs erweiterten und das Moorbad schufen. So manch fesches Madl hat zu meinen Füßen Schatten gesucht.

Zur Jahrtausendwende schaute man schon neidvoll auf meinen mächtigen Stamm.

Neun Jahre später durften neue Bäume meinen Platz einnehmen.

 

Wie alt ist der Baum geworden?

Er wurde 2009 gefällt.

Welcher Jahresring gehört zu deinem Geburtstag?

Ein Premer Baum erzählt

Informationen

Diese Informationen können Sie hier als PDF herunterladen. 

prem_baum.pdf

Premer Moor - ein Baum erzählt Hier können Sie die Informationen auf Ihr Handy scannen
ALP - Brücke für ländliche Zukunft
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums
Leader Auerbergland - Pfaffenwinkel
Prem am Lech

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
und den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

19736 Views

Veranstaltungen

Biomüll

Biomuell

Beginn: Mittwoch 12.12.2018
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

Ablauf: {Ablauf}

Mehr lesen

Klangreise

klangschale

Beginn: Donnerstag 13.12.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Wo: Prem - Holz 5

Ablauf: {Ablauf}

Mehr lesen

Restmüll

Restmuell

Beginn: Mittwoch 19.12.2018
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

Ablauf: {Ablauf}

Mehr lesen

Aktuelles

Moor- und Nachtwanderungen 2019

Das Huidingerle

Ab Mai 2019 starten wir wieder mit unserer geführten Moor- und Nachtwanderung durch den Premer Filz.
Die beiden Wanderung finden wöchentlich jeden Dienstag statt.

Erleben Sie einmal eine geführte Wanderung

» Mehr lesen

Aussichtsreiche Wanderung in Prem am Lech

wir waren mal wieder in der Heimat unterwegs… viel Spaß mit dem Bericht!

http://landeiundco.de/aussichtsreiche-wanderung-in-prem-am-lech/

» Mehr lesen

Vereinsleben

Jahreskonzert

Jahreskonzert 2018

Die Musikkapelle Prem veranstaltet am Dienstag, den 26. Dezember 2018 um 20 Uhr in der Turnhalle der Mittelschule Steingaden das traditionelle Weihnachtskonzert.

Zum Vortrag kommen klassische St

» Mehr lesen

Kegelturnier

Spielplan und Ergebnisse des Kegelturniers.

Damit die Tabelle im Internet immer aktuell ist, muss jedes Ergebnis am nächsten Vormittag bei der Gemeinde gemeldet werden: Telefon: 08862/8350 oder gemeinde@prem.bayern.de.

» Mehr lesen

Fahnenbestellung zum Gaufest 2019

Das Gaufest im kommenden Jahr in unserem Dorf nähert sich schnellen Schrittes und die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Um den Ort an den Festtagen feierlich zu gestalten, würde sich der Trachtenverein freuen, wenn möglichst viele Häuser und Gärten mit weiß-blauen Bannerfahnen geschmückt werden. Egal ob an Hauswänden oder Fahnenmasten hängend, verleihen Bannerfahnen dem Dorf ein festliches Gesicht. Der Trachtenverein bietet daher den Bürgern die Möglichkeit, Bannerfahnen

» Mehr lesen

Stellenausschreibung