Prem am Lech - Nach oben

Prem am Lech

Herzlich willkommen in Prem am Lech

Immer wieder einen erholsamen Urlaub wert!

Kurzanfrage

Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Deutsch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Englisch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Italienisch
Freitag, 27. Mai 2016

Veranstaltungen

Biomüll

Biomuell

Beginn: Mi 01.06.2016
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

Ablauf: Biomüll
Für alle kompostierbaren Küchen- und Gartenabfälle, z.B.: Kaffeesatz, Tee, Brot-, Obst-, Gemüse und Essensreste (Speisereste nur aus privaten Haushalten), Pflanzenreste sowie Küchenkrepppapier, Papiertaschentücher, -Handtücher, Holzschliffverpackungen (Eierkartons).
Für eine saubere, angenehme Sammlung sind Tageszeitungen oder Papiertüten gut geeignet, die Abfälle einzuwickeln und die Feuchtigkeit aufzusaugen.

Nicht in die Biotonne gehören: Asche, Windeln, Q-Tips, Kleintiermist oder ähnliches, Hundekot, Metalle, Straßenkehrricht oder Plastik (z.B. Müllbeutel). Diese Abfälle sind nicht kompostierbar und beeinträchtigen die Kompostqualität. So genannte "kompostierbare Plastikbeutel" sind nicht vollständig kompostierbar und gehören daher nicht in die Biotonne.

Verfügbare Tonnengrößen: 80, 120, 240 Liter. Die Größe ist frei wählbar, aber die Tonnen müssen bei der 14-tägigen Abfuhr vollständig geschlossen sein und eine gültige Gebührenmarke (gelb, viereckig) haben. Eine gemeinsame Nutzung ist möglich. Wenn Sie die Bioabfälle selbst kompostieren, können Sie auf die Biotonne verzichten und die Biotonnengebühr einsparen.

Sollte die Tonne ausnahmsweise nicht reichen, gibt es einen offiziellen Biomüllsack, der zur Abfuhr gestellt werden darf. Der Sack wird i.d.R. bei den Gemeindeverwaltungen gegen eine Gebühr verkauft, da die die Müllabfuhrgebühren beinhaltet. Handelsübliche Papiersäcke werden bei der Biomüllabfuhr nicht mitgenommen, wenn sie neben der Biotonne stehen.

Mehr lesen

Restmüll

Restmuell

Beginn: Mi 08.06.2016
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

Ablauf: Restmülltonne
Für nicht verwertbare Abfälle oder stark verschmutzte Wertstoffe, beispielsweise: Windeln, Binden, Q-Tips und andere Hygieneabfälle, Kleintierstreu, Holzasche, Kehricht, Zigarettenreste, Staubsaugerbeutel, Glühbirnen, Porzellan, Keramik, alte Stifte, Negative, Fotos, wasserfeste Papiere (Zellstoffe), Tapeten, Cassetten, Lumpen, Nylonstrümpfe, Socken, Stoffreste, abgetragene Kleidung und Schuhe etc.

Kleinelektrogeräte, Batterien und Energiesparlampen dürfen nicht in die Restmülltonne, sondern müssen in den Wertstoffhöfen abgegeben werden!

Verfügbare Tonnengröße: 40, 60, 80, 120, 240 Liter. Die Größe ist frei wählbar, aber die Tonnen müssen bei der 14-tägigen Abfuhr vollständig geschlossen sein und eine gültige Gebührenmarke (violett, viereckig) haben. Eine gemeinschaftliche Nutzung ist möglich.

Sollte die Tonne ausnahmsweise nicht ausreichen, gibt es einen offiziellen Restmüllsack (80 ltr.), der zur Müllabfuhr gestellt werden darf. Der Sack wird i.d.R. bei den Gemeindeverwaltungen gegen eine Gebühr verkauft, die die Müllabfuhr beinhaltet. Handelsübliche Abfallsäcke werden bei der Restmüllabfuhr nicht mitgenommen.

Mehr lesen

Gelber Sack

Gelber_Sack

Beginn: Mo 13.06.2016
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

Ablauf: Gelber Sack für Verkaufsverpackungen aus Kunststoff oder Metall (Duale Systeme)

Nur möglichst saubere Verkaufsverpackungen aus Kunststoff oder Metall, z.B. Shampoo-, Spülmittelflaschen, Joghurt-, Quarkbecher, Folien, Plastiktüten, Getränkekartons, Suppentüten, Tiefkühlkostverpackungen, Wandfarbeimer, kleine Blumentöpfe aus Plastik, Kronenkorken, Dosen, Aludeckel, Tuben, leere Spraydosen, Schraubverschlüsse, Styroporverpackungen.
Die Verpackungen müssen löffelrein, tropffrei oder pinselrein sein. Pass Sie die Verpackungen auswaschen (wird nicht gefordert), ver(sch)wenden Sie bitte kein Frischwasser, sondern das Restspülwasser!

Nicht in den Gelben Sack gehören sonstige Produkte oder Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff oder Metall (z.B. Spielzeug, Putzeimer, Wannen, Rohre, Kabel, Kleiderbügel, Polster, Schaumstoffe) - das sind keine Verpackungen. Diese Wertstoffe werden an den Wertstoffhöfen angenommen oder können in kleinen Mengen in den Restmüll geworfen werden.
Lebensmittel oder Hygieneartikel (z.B. Windeln) gehören nicht in den Gelben Sack.
Verpackungen aus Glas gehören in die Glascontainer, Kartonverpackungen in den Grauen Sack.

Die Säcke werden kostenlos bei den Wertstoffhöfen, vielen Gemeindeverwaltungen oder in einigen Geschäften ausgegeben. Verwenden Sie die Säcke nur zur Sammlung der Verpackungen!

Mehr lesen
ID-37

Ausflüge & Kultur - Orte

Geschrieben von marion am 22.09.14 um 11:35 Uhr • Artikel lesen

Städte und Orte

Schongau - das Tor zum Pfaffenwinkel (24 km)

SchongauUrsprünglichkeit und Charme empfängt den Besucher in Schongau, das im Mittelalter zur Nebenresidenz der bayerischen Herzöge ausgebaut wurde. Wie ein Wahrzeichen begrüßt das Ballenhaus am Marienplatz die Gäste und erinnert zusammen mit anderen historischen Gebäuden an die Erfolgszeit als Handelsmetropole. Reisende aus nah und fern waren schon damals ein Lebenselixier der Stadt. Sie sind es bis heute.
Das Ballenhaus im Herzen der Altstadt ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise. Von hier aus führen Spaziergänge durch die verschiedensten Kapitel Schongauer Stadtlebens. Auf eigene Faust oder unter kundiger Leitung eines Stadtführers – auf den Wehrgang der historischen Stadtmauer, zum ehemaligen Schloss, durch verträumte Gassen und Winkel und in die barocke Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt - Geschichte wird wieder lebendig und verbindet sich zu einem harmonischen Ganzen.

Mehr Informationen unter www.schongau.de

Füssen (21 km)

FüssenDie vielfältige Natur zwischen Gebirge, Allgäuer Hügeln und idyllischer Seenlandschaft bietet unendliche Möglichkeiten für einen unvergesslichen Aktivurlaub:
Die malerische Stadt Füssen mit ihrer lebendigen
Altstadt, in der bis heute eine 700jährige Stadttradition erlebbar ist, und die in traumhafter Landschaft eingebetteten weiteren Ortsteile Bad Faulenbach, Hopfen am See und Weissensee, sowie die weltbekannten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau zählen zu den unbestrittenen Highlights eines jeden Allgäu-Besuchs.
Füssen gilt als die Wiege des europäischen Lauten- und Geigenbaues. Hunderte von Meistern aus der Füssener Region wanderten in die europäischen Kulturzentren aus und gründeten dort ihre Werkstätten.

Mehr Informationen unterwww.fuessen.de

Oberammergau - Passionsspielort (33 km)

OberammergauIm Passionstheater finden jährlich zahlreiche verschiedene Aufführungen statt.
Das nächste Passionsspiel ist im Jahr 2020.

An den Samstagen sowie am Freitag, den 1. Oktober und Sonntag, den 3. Oktober werden Eintrittskarten ohne Arrangement verkauft.

Diese sollen unseren Gästen, die Oberammergau bequem in einer Tagesreise erreichen können, zur Verfügung stehen. Der Kartenvorverkauf für Karten ohne Arrangement beginnt ab Frühjahr 2019

Mehr Informationen unter www.oberammergau.de

München - Landeshauptstadt Bayerns (105 km)

Landeshauptstadt MünchenMünchen ist eines der beliebtesten Reiseziele Deutschlands. Allein das Oktoberfestes lockt jährlich über 6 Millionen Urlauber an die Isar. Doch München hat für einen Urlaubsaufenthalt weit mehr zu bieten als das weltberühmte Volksfest. Wer seinen Urlaub in München verbringt, darf auf die viel gepriesene bayerische Gemütlichkeit gespannt sein - und auf eine Reihe an Museen, Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten...

Mehr Informationen unter www.muenchen.de

Kaufbeuren - Kleine Stadt mit großem Charme (35 km)

KaufbeurenIdyllische Gassen, lauschige Plätze, trutzige Wehrtürme, verspielte Brunnen, stolze Bürgerhäuser, Museen, Kirchen, Kunst & Co. hat die ehemals freie Reichsstadt Kaufbeuren zu bieten.
Das ist aber längst nicht alles: Der Zauber unserer kleinen Stadt ist geprägt von der Liebenswürdigkeit und Lebensfreude ihrer Bewohner. Herz, Verstand und Humor, haben die Kaufbeurer Bürger und lieben ihr „Städtle“ über alles.

Wir laden Sie ein, zu einem Bummel durch Kaufbeuren- zu einer Endeckungsreise vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert.

Mehr Informationen unter www.kaufbeuren.de

Lindau (110 km)

LindauLindau befindet sich am Bodensee im Dreiländereck Deutschland, Österreich und Schweiz.
Sie ist die südwestlichste Stadt des Freistaates Bayern.
Die Geschichte der Stadt reicht weit zurück. Um 800 soll Adelbert von Rätien ein Kloster auf der heutigen Insel Lindau gegründet haben. Der Name Lindau wird dann etwa ein Jahrhundert später erstmals erwähnt. In den Jahren 1274/1275 verlieh König Rudolf I. Lindau wichtige Rechte und Freiheiten. So entwickelt sich die Siedlung zur  freien Reichsstadt.
Die sehr gut erhaltene mittelalterliche Altstadt auf der Insel lädt mit historischen Gebäuden und der berühmten Hafeneinfahrt zum Entdecken ein.

Mehr Informationen unter www.lindau.de

Insel Mainau (152 km)

Insel MainauZu jeder Jahreszeit ist die Insel Mainau ein Besuch wert. Das Frühjahr zeigt sich entlang der Frühlingsallee mit 15.000 Tulpen besonders farbenprächtig. Rosen im Sommer und Dahlien im Herbst laden zur Wahl der schönsten Blüte. Mit ihren Pflanz- und Kulturausstellungen, dem Schmetterlingshaus und dem Palmenhaus ist die Blumeninsel das ganze Jahr über ein Anziehungspunkt.
Ein Ort mit langer aristokratischer Tradition und unvergleichlichem Ambiente. Das majestätische Schlossensemble steht in vollendeter Harmonie mit einem der schönsten Parks Europas. Vom Frühjahr bis zum Herbst bietet die Mainau ein prachtvolles Bild eines wachsenden Blütenmeeres. Den Anfang bildet die große Orchideenschau im Palmenhaus und Millionen von Tulpen, Hyazinthen und Narzissen im Park. Über die Rhododendren geht es dem Höhepunkt entgegen, der sommerlichen Rosenblüte im 'Italienischen Rosengarten' und an der 'Promenade der Wild- und Strauchrosen'. Den Abschluss bildet die farbenfrohe Dahlienschau im Herbst. Das Palmenhaus bietet nicht nur Überwinterungsschutz für das wertvolle Palmensortiment, sondern ist darüber hinaus ein erlebnisreicher Aktionsraum für Jung und Alt mit großangelegten Pflanzenschauen sowie verschiedenen Veranstaltungen und Ausstellungen. In Deutschlands größtem Schmetterlingshaus erleben Sie die farbenprächtigen Tagfalter aus nächster Nähe.
Auch die Kinder genießen im Mainau Kinderland mit riesigen Blumentieren, einem naturnahen Erlebnisspielplatz und einem Gehege mit zahlreichen Tieren die unterhaltsame Beschäftigung mit der Natur.

Mehr Informationen unter www.mainau.de

11699 Views

Aktuelles

Moor- und Nachtwanderungen 2016

Das Huidingerle

Ab Mai 2016 starten wir wieder mit unserer geführten Moor- und Nachtwanderung durch den Premer Filz. Die beiden Wanderung findenwöchentlich jeden Dienstag statt.

Weitere Info bei der Tourist Info.

» Mehr lesen

Seid Ihr mutig genug, neue Wege zu gehen?

Prem am Lech

Diese Frage stellte der Vorsitzende des Verkehrsvereins Udo Ernst den Gästen aus Rotterdam Mark und Linda Mulder mit Ihren Söhnen Nick und Luuk bei der Ehrung zum 5-jährigen Gastbesuch, bei Familie Rauch in der Gemeinde Prem. Gem

» Mehr lesen