Prem am Lech - Nach oben

Prem am Lech

Herzlich willkommen in Prem am Lech

Immer wieder einen erholsamen Urlaub wert!

Kurzanfrage

Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Deutsch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Englisch Homepage der Touristinformation Prem am Lech in Italienisch
Donnerstag, 26. Mai 2016

Veranstaltungen

Biomüll

Biomuell

Beginn: Mi 01.06.2016
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

Ablauf: Biomüll
Für alle kompostierbaren Küchen- und Gartenabfälle, z.B.: Kaffeesatz, Tee, Brot-, Obst-, Gemüse und Essensreste (Speisereste nur aus privaten Haushalten), Pflanzenreste sowie Küchenkrepppapier, Papiertaschentücher, -Handtücher, Holzschliffverpackungen (Eierkartons).
Für eine saubere, angenehme Sammlung sind Tageszeitungen oder Papiertüten gut geeignet, die Abfälle einzuwickeln und die Feuchtigkeit aufzusaugen.

Nicht in die Biotonne gehören: Asche, Windeln, Q-Tips, Kleintiermist oder ähnliches, Hundekot, Metalle, Straßenkehrricht oder Plastik (z.B. Müllbeutel). Diese Abfälle sind nicht kompostierbar und beeinträchtigen die Kompostqualität. So genannte "kompostierbare Plastikbeutel" sind nicht vollständig kompostierbar und gehören daher nicht in die Biotonne.

Verfügbare Tonnengrößen: 80, 120, 240 Liter. Die Größe ist frei wählbar, aber die Tonnen müssen bei der 14-tägigen Abfuhr vollständig geschlossen sein und eine gültige Gebührenmarke (gelb, viereckig) haben. Eine gemeinsame Nutzung ist möglich. Wenn Sie die Bioabfälle selbst kompostieren, können Sie auf die Biotonne verzichten und die Biotonnengebühr einsparen.

Sollte die Tonne ausnahmsweise nicht reichen, gibt es einen offiziellen Biomüllsack, der zur Abfuhr gestellt werden darf. Der Sack wird i.d.R. bei den Gemeindeverwaltungen gegen eine Gebühr verkauft, da die die Müllabfuhrgebühren beinhaltet. Handelsübliche Papiersäcke werden bei der Biomüllabfuhr nicht mitgenommen, wenn sie neben der Biotonne stehen.

Mehr lesen

Restmüll

Restmuell

Beginn: Mi 08.06.2016
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

Ablauf: Restmülltonne
Für nicht verwertbare Abfälle oder stark verschmutzte Wertstoffe, beispielsweise: Windeln, Binden, Q-Tips und andere Hygieneabfälle, Kleintierstreu, Holzasche, Kehricht, Zigarettenreste, Staubsaugerbeutel, Glühbirnen, Porzellan, Keramik, alte Stifte, Negative, Fotos, wasserfeste Papiere (Zellstoffe), Tapeten, Cassetten, Lumpen, Nylonstrümpfe, Socken, Stoffreste, abgetragene Kleidung und Schuhe etc.

Kleinelektrogeräte, Batterien und Energiesparlampen dürfen nicht in die Restmülltonne, sondern müssen in den Wertstoffhöfen abgegeben werden!

Verfügbare Tonnengröße: 40, 60, 80, 120, 240 Liter. Die Größe ist frei wählbar, aber die Tonnen müssen bei der 14-tägigen Abfuhr vollständig geschlossen sein und eine gültige Gebührenmarke (violett, viereckig) haben. Eine gemeinschaftliche Nutzung ist möglich.

Sollte die Tonne ausnahmsweise nicht ausreichen, gibt es einen offiziellen Restmüllsack (80 ltr.), der zur Müllabfuhr gestellt werden darf. Der Sack wird i.d.R. bei den Gemeindeverwaltungen gegen eine Gebühr verkauft, die die Müllabfuhr beinhaltet. Handelsübliche Abfallsäcke werden bei der Restmüllabfuhr nicht mitgenommen.

Mehr lesen

Gelber Sack

Gelber_Sack

Beginn: Mo 13.06.2016
Uhrzeit: 06:00 Uhr
Wo: Prem

Ablauf: Gelber Sack für Verkaufsverpackungen aus Kunststoff oder Metall (Duale Systeme)

Nur möglichst saubere Verkaufsverpackungen aus Kunststoff oder Metall, z.B. Shampoo-, Spülmittelflaschen, Joghurt-, Quarkbecher, Folien, Plastiktüten, Getränkekartons, Suppentüten, Tiefkühlkostverpackungen, Wandfarbeimer, kleine Blumentöpfe aus Plastik, Kronenkorken, Dosen, Aludeckel, Tuben, leere Spraydosen, Schraubverschlüsse, Styroporverpackungen.
Die Verpackungen müssen löffelrein, tropffrei oder pinselrein sein. Pass Sie die Verpackungen auswaschen (wird nicht gefordert), ver(sch)wenden Sie bitte kein Frischwasser, sondern das Restspülwasser!

Nicht in den Gelben Sack gehören sonstige Produkte oder Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff oder Metall (z.B. Spielzeug, Putzeimer, Wannen, Rohre, Kabel, Kleiderbügel, Polster, Schaumstoffe) - das sind keine Verpackungen. Diese Wertstoffe werden an den Wertstoffhöfen angenommen oder können in kleinen Mengen in den Restmüll geworfen werden.
Lebensmittel oder Hygieneartikel (z.B. Windeln) gehören nicht in den Gelben Sack.
Verpackungen aus Glas gehören in die Glascontainer, Kartonverpackungen in den Grauen Sack.

Die Säcke werden kostenlos bei den Wertstoffhöfen, vielen Gemeindeverwaltungen oder in einigen Geschäften ausgegeben. Verwenden Sie die Säcke nur zur Sammlung der Verpackungen!

Mehr lesen
ID-36

Ausflüge & Kultur - Museen

Geschrieben von marion am 12.10.14 um 11:35 Uhr • Artikel lesen

Besuchen Sie die Museen in der Umgebung

Flößermuseum Lechbruck (3 km)

Flößermuseum LechbruckDas Flößermuseum in Lechbruck am See gibt seinen Besuchern eine umfassende Information zur Geschichte des Ortes und zum Thema Flößerei. Es ist nicht bekannt, dass ein weiteres Museum dieser Thematik und umfassenden Aufbereitung besteht.
Aktive Bürger und der Verein zur Förderung des Flößermuseum arbeiten eng mit der Teilhauptschule in Lechbruck am See zusammen und veranstalten neben den regulären Öffnungszeiten und Führungen auch ein spezielles Programm für Schulklassen, in dem die Geschichte des Ortes, der Region und der Flößerei bearbeitet wird.

Mehr Informationen unter www.floesser-lechbruck.de

Auerbergmuseum Bernbeuren (8 km)

Prem am Lech

DIE SIEDLUNGSGESCHICHTE DES AUERBERGS - Abwechslungsreich werden vier Themenschwerpunkte präsentiert: DER BERG - Die Römer auf dem Auerberg, eine archäologische Spurensuche, DAS DORF – Bernbeuren, Die Geschichte der Gemeinde, DAS LAND - Der agrarische Wandel, Vom blauen zum grünen Allgäu, DAS HAUS - Die Holzbauweise, Römisches Streifenhaus und Allgäuer Ständerbohlenbau.

Öffnungszeiten Auerbergmuseum: April bis Oktober - Samstag: 15.00 - 17.00 Uhr, Sonn- u. Feiertage: 14.00 - 17.00 Uhr, sowie nach Vereinbarung, Tel. 08860 210 oder 08860 638

Während der Wintermonate ist das Museum geschlossen. Führungen für Gruppen ab 6 Personen sind nach telefonischer Vereinbarung unter 08860 638 auch im Winter möglich

Mehr Informationen unterwww.auerbergmuseum.de

Klostermuseum Steingaden (7 km)

Klostermuseum Steingaden

Die altehrwürdigen Räumlichkeiten im ehemaligen Apothekentrakt des Prämonstratenser-Chorherrnstifts präsentieren sich in neuer Funktion:

Dort ist inzwischen eine reichhaltige Sammlung mit vielfältigen Exponaten aus allen Epochen der 650-jährigen Steingadener Klostergeschichte entstanden.

Tauchen Sie ein in die vielen Jahrhunderte Steingadener Geschichte!

  • Welfen
  • Kreuzzüge
  • Der Hl. Norbert und die Prämonstratenser
  • Baugeschichte
  • Galerie bedeutender Prälaten
  • Säkularisation
  • Klosterkrippe (18. - 20. Jh.)
  • Gemälde und Skulpturen aus ehemaligem Klosterbesitz
  • Großfotos und ausführliche Texte

Klostermuseum im Pfarrhof, Prämonstratenserstraße 3, 86989 Steingaden
Das Museum ist von April bis September geöffnet.
Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr.
Sonderöffnungen auf Anfrage bei:
Tourist Information Steingaden, 08862/200, Pfarrbüro Steingaden, 08862/234.

Prem am Lechklostermuseum_steingaden.pdf herunterladen

Puppenmuseum Rieden am Forggensee (12 km)

Puppenmuseum RoßhauptenDas Puppenmuseum in Rieden ist in jedem Fall einen Besuch wert.
Die Sammlung lässt die Herzen von kleinen und großen Puppenliebhabern höher schlagen... Gezeigt werden über 600 verschiedene Puppen, Unikate, Portraitpuppen, verschiedene Sammlerstücke bis hin zu alten Puppen, Teddys, Marionetten, Theaterpuppen, Unikate an Gartenpuppen in Beton, alle möglichen Extraanfertigungen, viel Puppenzubehör und Kleidung, eigene Porzellanmanufaktur.

Puppentheater, Kasperltheater und Zauberkünste von Trixini laufen im Puppenmuseum.

Hintere Schöne 4. Jeweils Dienstag und Mittwoch, 10.00 - 12.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Tel. 08362-3470 

Dorfmuseum im Pfannerhaus Roßhaupten (12 km)

Pfannerhaus RoßhauptenMuseen sind langweilig? Nicht das Dorfmuseum im Pfannerhaus! Es berichtet über die großen Söhne Ihres Urlaubsdorfes, Bildhauer, Baumeister und Lautenmacher, zeigt das Wohnen von Herren und Dienstboten früher, und den Wandel Roßhauptens vom Bauerndorf zum Gewerbedorf.

Auch traditionelles Handwerk, historische Technik und mehr sind geboten.  

Infozentrum Via Claudia Augusta (12 km)

Via Claudia AugustaSchon die Römer haben vor 2000 Jahren Roßhaupten besucht. Sie bauten sogar eine ihrer wichtigsten Straßenverbindungen über die Alpen, die Via Claudia Augusta. Sie ist heute eine ideale Radroute zwischen Donau und Adria, der in Roßhaupten ein eigenes Informationszentrum gewidmet ist.

Hammerschmiedemuseum Schwabsoien (21 km)

Hammerschmiedmuseum Schwabsoien

Öffnungszeiten:

Von Mai bis September jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 14 Uhr bis 16 Uhr geöffnet, jeden Pfingstmontag von 11 Uhr bis 18 Uhr.

Mehr Informationen unter www.schwabsoien.de

Kutschenmuseum Schwabsoien (21 km)

Kutschenmuseum Schwabsoien
Das Kutschenmuseum ist ganzjährig geöffnet.

Johann Hartmann
Am Elder , 86987 Schwabsoien

Tel. Anmeldung für Führungen erforderlich
unter 08868 / 813 oder 0179 / 84 898 19

Eintritt frei!

Mehr Informationen unter www.schwabsoien.de

Klösterle Peiting (20 km)

Klösterle PeitingUnterhaltsame Zeitreise durch die Peitinger Vergangenheit. Lebendige Dokumentation der Geschichte Peitings, Heimatstube, Gewerbe und Industrie, Geschichte des Kohlebergwerks Peiting, sakrale Kunst und Krippen, Entwicklung des Skiports, Jagd, Fischerei und Imkerei zwischen Lech und Ammer.

Öffnungszeiten: Mittwoch 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr, jeden zweiten Samstag im Monat von 14.00 - 17.00 Uhr

Mehr Information unter www.peiting.de

Freilichtmuseum Glentleiten (49 km)

Freilichtmuseum GlentleitenIn reizvoller Voralpenlandschaft, zwischen Murnau und dem Kochelsee, liegt das Freilichtmuseum Glentleiten.
Wir laden Sie zu einem abwechslungsvollen Rundgang im weitläufigen Museumsgelände mit Wald, Weideflächen und historischen Gärten ein.
Rund 60 Gebäude – Bauernhöfe, Mühlen, Almgebäude, Werkstätten und vieles mehr – sind hier wieder aufgebaut. Zusammen mit ihrer vollständigen Einrichtung vermitteln sie ein lebendiges Bild von der bäuerlich geprägten Vergangenheit Oberbayerns.

Mehr Informationen unter www.glentleiten.de

Franz Marc Museum in Kochel (54 km)

Franz Marc MuseumDas Franz Marc Museum… bildet eine wichtige Ergänzung zu den großen Museen und Galerien in den Zentren der Kunstpflege, und es bietet die Möglichkeit, das Schaffen von Franz Marc und auch der mit ihm befreundeten Künstler in seiner Vielseitigkeit zu erleben.“

Mehr Informationen unter www.franz-marc-museum.de

Deutsches Museum München (105 km)

Deutsches Museum MünchenDas Deutsche Museum ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.  

Geschlossen ist lediglich am 1. Januar, Faschingsdienstag , Karfreitag, 1. Mai, Allerheiligen, am 24., 25. und 31. Dezember; sowie am 2. Mittwoch im Dezember ab 13. Uhr. Die Öffnungszeiten der Bibliothek und der Zweigmuseen weichen geringfügig ab – bitte informieren Sie sich dort.

Der Eintrittspreis beträgt 8,50 Euro, Kinder ab 6 Jahren 3 Euro, Gruppen 7 Euro.

Weitere Informationen unter www.deutsches-museum.de

12424 Views

Aktuelles

Moor- und Nachtwanderungen 2016

Das Huidingerle

Ab Mai 2016 starten wir wieder mit unserer geführten Moor- und Nachtwanderung durch den Premer Filz. Die beiden Wanderung findenwöchentlich jeden Dienstag statt.

Weitere Info bei der Tourist Info.

» Mehr lesen

Seid Ihr mutig genug, neue Wege zu gehen?

Prem am Lech

Diese Frage stellte der Vorsitzende des Verkehrsvereins Udo Ernst den Gästen aus Rotterdam Mark und Linda Mulder mit Ihren Söhnen Nick und Luuk bei der Ehrung zum 5-jährigen Gastbesuch, bei Familie Rauch in der Gemeinde Prem. Gem

» Mehr lesen